Beiträge

Martin-Schranz-Grand-Canyon-Bild01

Der Grand Canyon – immer eine Reise wert

Fast jedes Mal, wenn ich mich in Las Vegas bin, gehört ein Besuch des Grand Canyons einfach dazu. Für mich ist die 450 Kilometer lange Schlucht eines der wichtigsten Naturwunder auf der ganzen Welt. Ich habe schon viele Teile der Erde bereist, aber wenn ich vom Hubschrauber aus in das tiefe Tal blicke, zieht es mir jedes Mal eine Gänsehaut auf. Millionen von Jahren hat es gedauert, bis der Colorado River sich seinen Weg in das harte Gestein des Colorado-Plateaus fraß und uns dieses Naturspektakel hinterlassen hat.

Weiterlesen

Petra-in-Joardianien-Fuesse-Titel-01

Petra in Jordanien – Zeitreise in vergangene Tage

Da ich ohnehin geschäftlich in Israel zu tun hatte, nutzte ich die Gelegenheit für einen Besuch im nahegelegenen Jordanien. Allerdings ist das Reisen in dieser Region der Welt etwas beschwerlich. Ich flog von Tel Aviv weiter nach Eilat, von dort aus ging es mit dem Bus weiter zur Grenze. Hier musste ich gleich mehrere Grenzkontrollen zu Fuß passieren, was ungefähr eine Stunde in Anspruch nahm. Ein sehr aufwendiges Prozedere, das man erleben muss um es glauben zu können. Als ich endlich auf der anderen Seite der Grenze angekommen war, erwartete mich schon ein Fahrer für die Weiterreise. Trotz all der Strapazen war die Reise nach Petra ein ganz besonderes Erlebnis – obwohl man sich das Abenteuer wirklich hart erarbeiten muss.

Weiterlesen

martin-schranz-bahamas-bild

Urlaubsparadies Abaco – kultig speisen und schwimmen mit Schweinen

Wenn ich mich auf meinen Reisen um die Welt befinde, suche ich das ganz besondere Abenteuer und begebe mich dazu am liebsten in exotische Gebiete. Dabei muss es nicht immer um hohe Geschwindigkeiten und/oder das Erleben von Adrenalinkicks gehen. Denn ich bin ebenso ein großer Genießer und Naturfreund. Es sind nicht die überfüllten Strände vieler Tourismushochburgen, die mich anziehen, sondern vielmehr das Land und die Kultur, die ich mit allen Sinnen erleben und in möglichst authentischer Form kennenlernen möchte.

Erst abseits der verbreiteten Reiserouten ist es möglich, die Bräuche uns unbekannter Völker kennen zu lernen und Zeuge intensiver Naturphänomene zu werden.
Nach mehreren riskanten Abenteuern stand mir der Sinn eher nach einer gemütlichen Reise, möglichst bei schönem Wetter und traumhaften Bedingungen zum Entspannen und Baden. Wie sonst auch begann ich mit meinen Recherchen im Internet und stieß dabei auf die traumhafte Inselkette Abaco.

Weiterlesen

martin-schranz-bora-bora-bild1

Schwimmen mit dem Hai – Auge in Auge mit dem Jäger

Normalerweise bin ich überall dort zu finden, wo es um große Geschwindigkeiten geht. Allerdings bereiten nicht nur schnelle Sportautos oder Jets ordentlichen Nervenkitzel. Vielmehr kann man auch mit Tieren unvergessliche Abenteuer erleben. Auf meinen Reisen rund um den Globus begegneten mir Giganten der Wüste und der Weltmeere. Warum also nicht auch einmal mit Haien schwimmen? Die Gelegenheit dazu bot sich auf Bora Bora.

Weiterlesen