martin-schranz-cancun-tauchen-bild

Faszination Tauchen

Vielen Menschen fühlen sich im Alltag überfordert. Der Job, die Familie und den Haushalt unter einen Hut zu bringen, fällt gar nicht so leicht. Oft fühlt man sich gefangen in dem Hamsterrad und sieht keinen Ausweg. Jeden Tag dasselbe Spiel, man hetzt von einem Termin zum nächsten und fragt sich am Ende des Tages: was habe ich eigentlich für mich gemacht? Wenn es dir auch so geht, kann ich dir einen wertvollen Tipp geben: Suche dir eine Aufgabe, ein Hobby und eine Beschäftigung, wo du nur im Hier und Jetzt lebst.

Wo die Alltagssorgen ganz klein werden und du dich zumindest für eine bestimmte Zeit nur auf das konzentrierst, was du gerade machst. Für mich ist das Tauchen eine ideale Möglichkeit, mir zumindest stundenweise eine Auszeit zu suchen. Daher begebe ich mich mehrmals pro Jahr auf Tauchurlaub.

Was macht tauchen so besonders?

Ich habe zwar keinen Kurs absolviert um den PADI Tauchschein abzuschließen. Das ist aber meiner Meinung nach gar nicht notwendig. In jedem Urlaubsort, wo ich bisher die faszinierende Unterwasserwelt erkundet habe, fand ich kompetente Tauchlehrer, die mir die schönsten Plätze vor der Küste zeigten. Schon immer hat mich die Tiefe des Meeres fasziniert. Vom Ozean geht etwas Geheimnisvolles aus, die Wellen, der Wind und das tiefe Blau sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Selbst wenn du dich an den beliebtesten Urlaubsorten in Ägypten befindest, wo am Strand viel Rummel herrscht, kaum bist du unter Wasser, tauchst du in eine völlig neue Welt ein. Für mich steht Tauchen für folgende Begriffe:

  • Absolute Freiheit
  • Ruhe
  • Entspannung
  • Unendlichkeit
  • Schwerelosigkeit
  • Abenteuer

Unter Wasser gelten ganz eigene Gesetzt, viele deiner Sinne sind außer Kraft gesetzt. Du kannst weder sprechen, noch gehen oder riechen. Einfach nur spüren und die Eindrücke, die sich dir bieten, in dir aufnehmen.

Tauchparadies Karibik

Schon mehrmals bereiste ich die Karibik, mich fasziniert die einzigartige Naturlandschaft. Keine Insel gleicht der nächsten und es gibt überall etwas zu erleben. Für Taucher bietet sich zum Beispiel Curacao an. Die Insel punktet nicht nur mit endlos langen Sandstränden, sondern auch mit faszinierenden Tauchrevieren. Viele der 45 Tauchplätze sind sogar vom Strand aus zu erreichen. Du buchst einfach einen Tauchlehrer und schon kann es losgehen. Da an der Küste relativ geringe Strömungen herrschen, fühlen sich auch Anfänger relativ sicher. Die vorgelagerten Riffe sind mit Lederkorallen und Schwämmen bewachsen. Wenn du das Abenteuer suchst, buchst du am besten einen Tauchgang zur Oranje Nassau. Kristallklares Wasser und ausgezeichnete Sicht erwartet dich auch auf Bonaire. Beim Erkunden der rund 80 Tauchplätze wird dir garantiert nicht kalt, das Wasser hat durchschnittlich 28 Grad. Auf Bonaire hat mich die Artenvielfalt begeistert, mit etwas Glück begleiten dich entzückende Seepferdchen, und Schildkröten.

Auf Tauchurlaub in Ägypten

Wenn ich zwischendurch einmal Lust habe, tauchen zu gehen, fliege ich am liebsten nach Ägypten. Die Anreise dauert weitaus kürzer als in die Karibik und außerdem gibt es an der Küste zahlreiche tolle Tauchplätze, hier einige wichtige Infos:

  • Sharm el Sheik: am bekanntesten sind das Riff vor dem Nationalpark Ras Mohammed und die Tiran Inseln, außerdem gibt es einige Schiffswracks zu erkunden
  • Dahab: hier geht es ruhiger zu, die Blue Hole gilt als einer der gefährlichsten Tauchplätze der Welt – ich selbst war noch nie dort
  • Wenn du abseits des Massentourismus tauchen möchtest, ist Nuweiba zu empfehlen.
  • Hurghada: die schönsten Reviere liegen 30 bis 60 mit dem Boot vom Strand entfernt.

Was mich in Ägypten so begeistert, ist die Vielfalt an atemberaubenden Tauchplätzen. Auch wenn du zur Hauptsaison nach Ägypten reist, beim Tauchgang ist vom Massenandrang nichts zu merken. Hier genießt du die Stille unter Wasser und entdeckst die atemberaubenden Farben am Riff lebenden Fische.

Meine Erfahrungen in Cancun

Ausgezeichneten Service habe ich in den Tauschulen in Cancun erlebt. Von der Abholung von meinem Hotel über die Ausrüstung bis hin zum Tauchgang selbst, alles war perfekt organisiert. Gleich bei meinem ersten Tauchgang begegnete ich schillernden Neonfischen und Papageienfischen. Wenn du das ultimative Abenteuer suchst, empfehle ich dir das Tauchen mit Haien. Die Profis von den Tauchschulen wissen genau, wo sich die Großfische aufhalten. Auf einer Tauchkreuzfahrt begegnest du dem sagenumwobenen weißen Hai und Hammerhaien. Egal wo du tauchen möchtest, wichtig ist dass du einen fachkundigen Tauchprofi an deiner Seite hast. Vor allem wenn du so wie ich nur im Urlaub tauchen gehst, baue am besten auf jemanden mit viel Erfahrung. Ich habe mich immer ein wenig bei den Einheimischen umgehört und habe an jedem Ort der Welt immer gute Tipps bekommen, welche Tauchschule die besten Angebote und die freundlichsten Mitarbeiter hat.